Panflötenzauber


Direkt zum Seiteninhalt

Portrait

Portrait

In kleinen Schritten zum Erfolg!

1990 Ich wünsche mir von meiner Familie zum 50. Geburtstag eine Panflöte.
Mein Wunsch wird erfüllt. Ich bekomme eine kleine Panflöte.
klein aber fein
1995 Endlich buche ich an der Migros-Clubschule einen einjährigen
Anfängergruppenkurs
Ruth Siegfried,
meine erste
Lehrerin
1996 Dank flotten Fortschritten entschliesse ich mich, Einzelunterricht zu
nehmen. Bei PanMagic in Bern finde ich einen sehr guten
Panflötenlehrer: Freddy Siegfried.
D i e Kapazität
im Raume Bern
1997 Nach drei Jahren stand ich vor der Entscheidung, weiterzumachen und
gleichzeitig eine grossere Panflöte anzuschaffen, da die kleine den
Anforderungen nicht mehr genügte. Nach längerem inneren Kampf fällt
die Entscheidung, die ich meinem Panflötenlehrer wie folgt erzählte:
„Jetzt weiss ich, dass ich weiterhin Panflöten spielen will mit dem Ziel,
nach der Pensionierung in Altersheimen aufzuspielen“.
Die neue Pan-
flöte umfasst 22
Röhren und hat
eine wunder-
baren sonoren
Klang.
1998 Seit diesem Jahr übernehme ich hin und wieder die musikalische Einlage
an Hochzeiten, Geburtstagfesten und Abdankungsfeiern.
Musik, die zu
Herzen geht
2003 An Weihnachten wollte ich auf der Bettmeralp in der kleinen Kapelle
„Maria zum Schnee“ ein Abendständchen für Freunde und Bekannte
geben. Weil die Kapelle nicht geheizt werden konnte, empfahl mir der
Verkehrsdirektor, das Abendständchem im „Zentrum St. Michael“
geben. Ich wurde überrannt vom Ansturm der Feriengäste: 130
Personen lauschten meinem fünfviertelstündigen Konzert zu und waren
begeistert.
Die grosse
Herausforderung
in meiner jungen
Alterskarriere
Ab
2004
häuften sich meine Auftritte, insbesondere spielte ich seit einigen
Jahren an allen Abdankungsfeiern von verstorbenen Pensionierten
meiner damaligen Firma, in welcher ich bis zu meiner Pensionierung
Ende 2003 als Personalleiter tätig war.
Die Panflöten-
klänge geben
den Hinterblie-
benen viel Trost
2006 Erstmals bemühte ich mich, in der Region Bern öffentliche Konzerte zu
geben. Es folgten fünf Konzerte. Das Spezielle an meinen Konzerten ist
die Art und Weise meines Auftritts. Ich spiele solo begleitet von
Orchester- und Videoeinspielungen passend zu den gespielten Titeln.
Das erste Video
erzählt die Sage
des Hirtengottes
Pan und die Ent-
stehung der
Panflöte
2007 Seit 2007 bin ich in den Herbst- und Wintermonaten Jahr für Jahr auf
Konzerttournee - neben zahlreichen Auftritten an Seniorennach-
mittagen, Adventsfeiern, Abdankungsfeiern usw.
Eine Freude für
Aug und Ohr.

Home | News | Portrait | Konzertkalender | Engagements | Repertoire | CD-Shop | Presse | Fotogalerie | Hörerstimmen | Kontakt | Site Map


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü